designer

Karim Rashid

Karim Rashid wurde 1960 in Kairo geboren. Als junger Mann zog er nach Kanada, wo er 1982 sein Studium des Industriedesigns an der Carleton University in Ottawa abschloss.
Er setzt sein Designstudium in Italien fort, in Neapel bei Ettore Sottsass und in Mailand im Industrial Design Studio von Rodolfo Bonetto.
Zurück in Kanada arbeitet er in Toronto mit KAN Industrial Designers zusammen und gründete gleichzeitig Babel Inc. und North Studio (1985-91).

1983 eröffnete er in New York ein eigenes Geschäft, zu seinen Kunden zählen: CityBank (USA), Edra (I), Estée Lauder (USA), Fasem (I), Flos (I), George Kovacs (USA), Giorgio Armani (I), Guzzini (I), IMAX (CDN), Issey Miyake (JP), Leonardo (D), Magis (I), Maybelline (USA), Nienkamper (CDN), Pure Design (USA), Sony (USA), Tommy Hilfiger (USA), Totem (USA), Villeroy & Boch (D), Yahoo, Yves Saint Laurent (USA), Zanotta (I), Zeritalia (I), ZERODISEGNO (I).

Als Juror bei zahlreichen internationalen Veranstaltungen anwesend, wurde er selbst mehrfach ausgezeichnet. Zu den jüngsten Auszeichnungen zählen die  Canadian Design Hero 2001, die Design Effectiveness Gold Award 2001 e 1999, die Daimler Chrysler Award 1999, die George Nelson Award 1999, die Silver IDEA Award 1999, das Philadelphia Museum of Art Collab Award 1999, das Brooklyn Museum of Art Designer 1998.

Zehn Jahre lang lehrte er als Dozent für Industriedesign an der Universität der Künste in Philadelphia, am Pratt Institute in New York, an der School of Design in Rhode Island und am Ontario College of Art. Seine Tätigkeit als Journalist in Designmagazinen ist ebenfalls intensiv. 2001 veröffentlichte er die Ausgaben I Want To Change The World, Rizzoli Universe.

Alle Werke von Karim Rashid werden in den berühmtesten Museen der Welt ausgestellt, darunter: das Museum für moderne Kunst in San Francisco und New York und das Centre Georges Pompidour in Paris.

2001 veröffentlichte er ein Buch mit dem Titel “I want to change the world”(übersetzbar in  „Ich möchte die Welt verändern“ ), das das Manifest dessen darstellt, was die neue Schönheit und Darstellung der Welt für ihn ist, als Blase gesehen.

Mit seinen Arbeiten gewinnt Karim Rashid zahlreiche Preise, darunter den renommierten Red Dot Design Award.

Derzeit hat er zwei Doktortitel und viele Universitäten fordern ihn häufig als Gast an, sodass er vielen Studenten beibringt, was er im Laufe der Jahre gelernt hat.

Karim Rashid ist  als Design-Dandy, Popstar des Designs, Vater von der Plastik und New-Age-Visionär bezeichnet. Ziel seiner Kunst ist die Welt zu revolutionieren und jedem Menschen, individuell gesehen, mehr Bedeutung zu verleihen.

Heute ist Karim Rashid mit seinen Arbeiten, die zum Futurismus tendieren, einen der bekanntesten Designer.Alle seine Arbeiten sind auf eine bessere Zukunft ausgerichtet, die eine Verbesserung der Menschheit und auch der Gesellschaft erfordert.

Karims Engagement ist in diesem Sinne orientiert und er ist immer noch im Kampf, die Welt zumindest aus ästhetischer Sicht schöner zu machen.

 

Collezioni